Verfasst von: Andreas Icha | 8. Juli 2016

Italien: Gebirgszug Apennin wird umbenannt!

apenninDer Apennin wird umbenannt. Auslöser ist ein Ereignis vom Mai 2009 mit weitreichenden Folgen. Italiens Regierung ist gefordert! Entscheidung bis Jahresende erwartet.

Der Apennin (auch die Apenninen; italienisch gli Appennini) ist ein rund 1500 km langer Gebirgszug in Italien, der einen großen Teil des Landes durchzieht, überwiegend in Nordwest-Südost-Richtung. Bis 1948 ein wunderschöner, jedoch namenloser Gebirgszug.

412_0_APETour2009-20090513-APElinaundKFCheIm Jahr 1948 stellt Piaggio (Hersteller der kultigen Vespas) einen dreirädrigen Kleintransporters vor. Piaggio, im 30000-Seelen-Städtchen Pontedera (Region Toscana, Provinz Pisa) angesiedelt, nennt diseses Arbeitstier ‚APE‘ – ‚Biene‘ auf italienisch.

In einem, in dieser Region verbreiteten Dialekt bedeutet ’nin‘ soviel wie ’nein‘ oder ’nicht‘.

Bei der Präsentation der APE im Jahr 1948 – viele honorige, staatstragende Persönlichkeiten waren zugegen – geht zunächst ein Raunen durch die Menschenmenge, das sich zu einem hysterischen Gelächter ausweitet. Grund dafür ist die Imagination, eine APE könnte aus eigener Kraft den hoch aufragenden Gebirgszug überwinden. Sprech-Chöre mit ‚APE‘ – ‚NIN‘ – ‚APE‘ – ‚NIN‘ – ‚APE‘ – ‚NIN‘ wurden immer lauter und lauter und tönten in Folge bis Livorno im Westen und Florenz ostwärts. Dottore Andrea Andarelento, der zuständige Minister fasst unmittelbar den Beschluss, den Gebirgszug in Anlehnung an die Sprech-Chöre ‚APENNIN‘ zu nennen.

21d6763b186daf57e22850d80c7f5576_gDas Jahr 2009 bringt eine entscheidende Wende. Zwei todesmutige, jeglicher Unbill trotzende Recken aus dem italienischen Nachbarland Österreich schaffen das Unglaubliche. Im Rahmen einer APE-Tour wollen sie es genau wissen – ist eine Überquerung des Apennins mit einer APE von Piaggio möglich. Mit dem berühmten, von Staatsoberhäuptern oft kopierten Ausspruch ‚YES, WE CAN!‘ starten sie die Tour beim Piaggio Werk in Pontedera und machten am Tag-3 das Wunder zur Realität. Am Weg von Lucca zum Ferrari-Museum in Maranello überqueren sie mit einer APE TM Kasten den Apennin – die Presseagenturen in aller Welt berichten damals diese Sensation – sogar ein Modell im Maßstab 1:32 wird zu Ehren dieses Ereignisses produziert.

406_0_P51201441Seither ist der Name Apennin für diesen Gebirgszug nicht mehr passend. Demnächst wird der neue Name im Beisein des Piaggio-Managements feierlich veröffentlicht – geplant ist dieser World-Event im Piaggio-Museum in Pontedera, wo alles begann.

415_0_APETour2009-20090514-APEamPoguschUndichte Stellen lassen Namensvorschläge durchsickern. Die Rede ist von Kreationen wie APEcon (mit APE), APEforte (schnelle APE) oder APEdivino (göttliche APE). Wie auch immer die Wahl ausfallen wird – ein historisches Ereignis steht bevor und die Welt wird den Atem anhalten und staunen.

433_0_SIMG_4196

Text: Andreas Icha; Idee: Josef ‚Giuseppe‘ Schwarz; Fotos: APE-Marketing und Internet

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: