Verfasst von: Andreas Icha | 27. Juli 2019

Alpine A110S – Exklusivität hoch Sport

Die Alpine A110S – die noch sportlichere Sonderedition. Leistungssteigerung um 40 auf 292 PS. Mehr Lenkpräzision durch straffere Fahrwerksabstimmung. Zusätzliche Akzente durch exklusiveres Innenraumambiente!

Alpine A110S

Das neue Sondermodell von Alpine – die Alpine A110S

Mehr Leistung – mehr Fahrspaß

Die neue Alpine A110S erreicht die maximale Leistungsausbeute von 292 PS bei 6.400 U/min und dreht damit nochmals 400 Umdrehungen pro Minute höher als die Versionen Légende und Pure. Erreicht wird dies durch einen um 0,4 Bar höhere Ladedruck des Turboladers.

Alpine A110S

Daraus folgt ein Leistungsgewicht von 3,8 Kilogramm pro PS – bei den Versionen Pure und Légende sind das 4,3 bzw. 4,5 Kilogramm pro PS. Den Standardsprint (0-100 km/h) schafft die Sonder-Alpine in nur 4,4 Sekunden – die Top-Speed liegt bei 260 km/h. Die Kraftübertragung an die Hinterräder erfolgt über das bewährte 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe.

Alpine A110S

Hochpräzises Sportfahrwerk

Den gesteigerten Fahrleistungen entsprechend haben die Alpine Ingenieure den Aufbau der Alpine A110S um vier Millimeter abgesenkt und das Sportfahrwerk mit Radführung an doppelten Querlenkern vorne und hinten neu abgestimmt.

Alpine A110S

Sowohl die Federn als auch die aus Gewichtsgründen hohlgebohrten und dennoch steiferen Querstabilisatoren sind für noch höhere Lenkpräzision ausgelegt. Um 50 Prozent steifere Schraubenfedern und entsprechend abgestimmte Dämpfer vervollständigen das Fahrwerks-Upgrade.

Hochleistungsbremsen und Sportgummis

Standfeste Brembo-Hochleistungsbremsen mit 320 Millimeter Durchmesser sorgen serienmäßig für exzellente Verzögerung.

Alpine A110S

Groß dimensionierte Michelin Pilot Sport 4 Niederquerschnittsreifen im Format 215/40 R 18 vorne und 245/40 R 18 hinten stellen die Verbindung zur Straße her.

Sportliches Auftreten

Äußerlich ist die Alpine A110S an den orange lackierten Bremssätteln, den speziell gestalteten „GT Race“-Rädern und den dezenten Flaggenlogos in Carbonoptik an der Hecksäule erkennbar. Exklusiv dem Topmodell vorbehalten ist der neue Matt-Farbton „Gris Tonnerre“.

Alpine A110S

Gediegenes Interieur

Das Interieur kennzeichnen die hochwertigen schwarzen Lederpolsterungen mit orangefarbenen Kontrastnähten, die sich auch an Armaturentafel, Mittelkonsole und Türverkleidungen wiederfinden.

Alpine A110S

Optional lässt sich die Alpine A110S durch ein noch leichteres Carbondach, Fuchs-Leichtmetallräder und Sabelt-Rennsitze mit Carbon-Verkleidung noch weiter personalisieren.

Alpine A110S

Text: Andreas Icha, Fotos: Renault Media mit freundlicher Genehmigung


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: